Prüfungsanmeldung

Übersicht | Qualitätsmanagement < Prüfungsanmeldung > Durchführung

Die Anmeldung zu E-Klausuren entspricht dem üblichen Verfahren für schrifliche Prüfungen, sofern vom Prüfungsausschuss oder den Prüfungsverantwortlichen nicht anders geregelt. In der Regel erfolgt sie über PABO). Nach Ablauf der Abmeldefrist können die Modulbeauftragten oder die damit betraute Verwaltungsstelle aus PABO eine Liste der angemeldeten Studierenden exportieren. Diese Liste wird um evtl. Sonderfälle (z.B. externe Studierende) und vom Prüfungsamt benannte Nachmelder ergänzt und 2 Werktage vor der Prüfung über die Dateiaustauschseite des E-Assessment-Service hochgeladen (TMT). Die Liste muss im Excel-Format vorliegen und mindestens Spalten für Matrikelnummer (die ersten 6 Stellen sind ausreichend), Nachname und Vorname enthalten. Bei externen Teilnehmenden wird die vollständige Matrikelnummer, ergänzt um eine vorangestellte Kennung der Heimateinrichtung verwendet:

ACHTUNG: Bitte beachten Sie, das im Regelfall allein das Prüfungsamt über die notwendigen Informationen für eine Prüfungszulassung verfügt. Eigene Anmeldelisten, z.B. auf Grundlage der nicht verbindlichen TeilnehmerInnen-Liste in Stud.IP, sind weder zulässig noch geeignet (fehlende Matrikelnummer). Teilnehmerinnen, die nicht auf der zuvor vom ZMML in das Prüfungssystem importierten Liste stehen können die Prüfung nicht starten. Nachregistrierungen direkt im Testcenter sind nur im begrenztem Umfang und nach Rücksprache mit dem ZPA bzw. der zuständigen Verwaltungstelle möglich und führen zu einem verzögerten Prüfungsstart.

Für Probeklausuren, Übungen und Klausureinsichten ist eine Anmeldung über PABO meist nicht möglich. In diesen Fällen können Sie das Terminvergabetool in Stud.IP nutzen. Dieses finden Sie in ihrem Stud.IP Profil unter dem Reiter Terminvergabe. Der Zugang zur Terminvergabe kann auf Teilnehmende einer bestimmten Veranstaltung eingeschränkt werden, der Link zur Terminvergabe findet sich dann auch in dieser Veranstaltung. Die Screenshots zeigen ergänzend zur Hilfe die für eine Probeklausur sinnvollen Einstellungen für die Termingruppe und die darin anzulegenden Termine. Bitte beachten Sie, die Anzahl der Personen pro Termin auf max. 120 zu begrenzen und zwischen den Durchgängen eine Wechselpause von mindestens 15 min zu berücksichtigen.

Übersicht | Qualitätsmanagement < Prüfungsanmeldung > Durchführung

Kontakt | Sitemap | Impressum | Haftungsausschluss