Nachbewertung

Übersicht | Durchführung < Nachbewertung > Ergebnisexport / Analyse

Über das Teststudio (LTS) kann eine beliebige Anzahl von Mitarbeitern Nachbewertungen durchführen. Voraussetzung dafür ist, dass an dem betreffendem Arbeitsplatzrechner eine VPN-Verbindung und im LTS ein Nachbewerter-Konto für diese Prüfung eingerichtet wurde.

Die Nachbewertung dient primär der Durchsicht von Freitextfragen, es können aber alle Fragetypen nachbewertet werden. Zu jeder Frage eines Teilnehmers kann die Punktvergabe innerhalb des vorab festgelegten Rahmens verändert und Nachbewerterkommentare, die dann als PDF-Kommentare in den Prüfungsprotokollen erscheinen, hinterlegt werden.

Screenshot NachbewertungDie Nachbewertung kann entweder Teilnehmerorientiert, d.h. alle Fragen eines Teilnehmers werden der Reihe nach durchgegangen, oder Aufgabenorientiert, d.h. die gleiche Frage wird Teilnehmer für Teilnehmer nachbewertet, durchgeführt werden. Da immer auch die Musterlösung angezeigt wird, erlaubt dies eine sehr effektive und auch bei mehreren Nachbewertern transparente und sauber dokumentierte Nachbewertung. Bei komplexeren Aufgaben können den Fragen auch Musterlösungsdateien angehängt werden, die den Nachbewertern bei der betreffenden Aufgabe zum Download angeboten werden.

Sollten sich erst nach der Prüfung Bewertungsfehler im Fragenkatalog herausstellen, kann die betreffende Frage nach Rücksprache mit dem ZMML entweder ganz aus der Wertung ausgeschlossen oder für alle TeilnehmerInnen, die diese Frage hatten, mit der vollen Punktzahl gewertet werden. Die zweite Möglichkeit gewährleistet, dass die veränderte Wertung immer zu Gunsten der Studierenden ausfällt.

Es empfiehlt sich, Nachbewertungen immer im LTS durchzuführen, um eine vollständige Dokumentation bei späteren Ergebnisexporten und Protokollausdrucken zu gewährleisten.

Übersicht | Durchführung < Nachbewertung > Ergebnisexport / Analyse

Kontakt | Sitemap | Impressum | Haftungsausschluss